Cashflow Club München Newsletter - auch für Sie interessant

In meinen Cashflow Newsletter geht es darum, sich passives Einkommen aufzubauen. Passives Einkommen ist ein Einkommen, für das Sie nicht selbst arbeiten müssen, z. B. Miete aus Immobilien, Dividenden aus Aktien, Vergütungen aus Lizenzen usw.

Etwa monatlich erscheinen neue Newsletter.

Sie finden die Cashflow Club München Newsletter hier.

Erfahrungsbericht Finanzcoaching - Manuel Hartmann

Das Ziel von Manuel Hartmann ist es, mehr Einkommen zu generieren und in der Folge damit passives Einkommen aufzubauen.

[…]

Sicherheit in der Geldanlage nur durch Streuung verschiedene Anlageklassen

Eines ist klar: Weltbilder von gestern passen nicht zur Geldanlage von heute!

Ändern Sie Ihren Blickwinkel. Lassen Sie sich nicht von den aktuellen Schlagzeilen verunsichern. Die Welt des Investierens hat sich durch die Finanz- und Wirtschaftkrisen deutlich erweitert, weil sehr viele

[…]

Kundenstamm mit Empfehlungskette aufbauen

So mancher würde gerne allein aus Empfehlungen seine neuen Kunden aufbauen. Je nach Branche ist das leichter oder langwieriger. Im Folgenden lernen Sie, ausgehend von einem ersten Kunden einen Kundenstamm aufzubauen, der auf Empfehlungen basiert.

Dabei betrachten wir verschiedene Stadien in der Empfehlungskette. Zwei Prinzipien verfolgt die hier beschriebene Empfehlungsstrategie. Erstens, am Anfang eines Gesprächs […]

Netzwerktraining: 7. Inhalte eines E-Mail Newsletters

Newsletter gibt es wie Sand am Meer. Angebote gibt es wie Sand am Meer. Jeder will etwas verkaufen. Es stellt sich die Frage, wie gestalte ich einen Newsletter oder ganz allgemein meine Kontaktpflege so, dass ich derjenige bin, der das Geschäft mit meinen Kontakten macht, und nicht ein Konkurrent mit ähnlichen oder auch ganz anderen […]

Netzwerktraining: 6. Mehr verkaufen bei meinen Kontakten

Die geschäftliche Kontaktliste ist ein wertvolles Instrument für den Verkauf. Jeder Adresse wird im Marketing ein Wert von 80 EUR zugeschrieben. Je größer also Ihre geschäftliche Kontaktliste ist, je wertvoller ist diese. Wie man Kontaktlisten aufbaut, wird in einem späteren Training besprochen. Fangen wir jetzt damit an, die bestehende geschäftliche Kontaktliste besser einzusetzen.

[…]

Netzwerktraining: 5. Nonverbale Kommunikation – Körpersprache

5.1 Blickkontakt

Meist ist ein Gespräch nur in wenigen Augenblicken besonders sensibel. Beispielsweise wenn es um das Vertrauen für bei einer Vereinbarung geht oder bei Begrüßung und Verabschiedung. Fühlen Sie, wenn es eine Situation mit besonderer Vertrauensbildung vorherrscht.

Beim persönlichen Gespräch führt Ihr geradliniger Blick in ein Auge des Gegenübers zum Gefühl, dass Sie “wahrhaftig […]

Netzwerktraining - 4. Sog erzeugen

Hinweis: verwenden Sie das Arbeitsblatt im Anhang.

Nach dem Motto: „Sog statt Druck“

Wie erzeuge ich einen Sog, d. h. dass Kunden meine Dienstleistungen wünschen?

4.1 Grundlagen

Falsch: Ich erzähle von einem Produkt. Ich gehe auf Leute zu und versuche meine Dienstleistung bzw. mein Produkt zu verkaufen. Ich mache Imagewerbung. Davon sind die Menschen durch […]

Netzwerktraining - 3. Wirkung und Effektivität

Hinweis: verwenden Sie das Arbeitsblatt im Anhang.

Wovon hängt der Erfolg Ihrer Tätigkeit ab? Von der Anzahl Stunden, die Sie arbeiten? Von der Anzahl Personen die Sie kontaktieren? Von der Anzahl der Telefonate, die Sie führen? Nur bedingt. Diese Vorgehensweise ist beschränkt erfolgreich. Sie können nur eine bestimmte Anzahl Stunden arbeiten. Sie können Ihre monatliche […]

Netzwerktraining - 2. Ziele und Strategien

Hinweis: verwenden Sie das Arbeitsblatt im Anhang.

2.1 Nur wer seine Ziele definiert, behält den Blick fürs Wesentliche.

Aufgabe: Was erwarte ich von den Kontakten? Was will ich damit erreichen?

Bestimmen Sie, was Sie mit dem Netzwerken erreichen möchten. Schreiben Sie die Ziele nieder. Wenn sich das in Zahlen ausdrücken lässt, dann halten Sie dies […]